10 Schreibtipps für begeisterte Leserinnen und Leser

Kennen Sie dieses Problem auch? Sie verheddern sich in einer Textkonstruktion und verlieren dabei den Faden total. So kann es auch Ihren Leserinnen und Lesern ergehen. Gleichgültig welche Art von Texten Sie verfassen, wenn Sie nur schon die folgenden 10 Schreibtipps beherzigen, wird Ihnen sowas nicht mehr passieren. Geniessen Sie mehr Spass am Schreiben!

  1. Machen Sie sich ein klares Bild von Ihrer Zielgruppe. Mit welchen Themen lassen Sie sich begeistern?
  2. Sehen Sie Ihre Notizen noch einmal mit kritischem Auge durch: Lassen sich gewisse Informationen auch visuell darstellen? Dann integrieren Sie ein Bild oder ein Video. Sie werden überrascht sein, wie gut das Ihrem Text zu Gesichte steht!
  3. Formulieren Sie Ihre Ideen und Aussagen in kurzen Sätzen.
  4. Wählen Sie Wörter, die nicht ganz alltäglich sind und entweder amüsieren oder zum Nachdenken anregen.
  5. Haben Sie Mut, auch mal eine Frage in den Raum zu stellen. So bleibt Ihre Leserschaft aktiv.
  6. Vermeiden Sie Infinitivkonstruktionen. Spätestens beim Lesen des ersten Infinitivpartikels „zu“ gähnt die Hälfte Ihrer Leserinnen und Leser.
  7. Sie wissen bestimmt schon, dass Füllwörter so heissen, weil ihre einzige Funktion das Füllen eines Textes ist. Ansonsten sind sie absolut zwecklos! Also verbannen Sie diese aus Ihren Texten.
  8. Auch Schachtelsätze haben in Ihren Texten nichts zu suchen, wenn diese gerne gelesen werden sollen.
  9. Haben Sie die automatische Rechtschreibung über Ihren Text gejagt? Das sollten Sie unbedingt tun. Es schleichen sich auch beim geübtesten Texter Tippfehler ein.
  10. Zum Schluss lesen Sie Ihren Text noch einmal gründlich Korrektur. Gefällt er Ihnen? Holen Sie trotzdem noch eine weitere Meinung zu Ihrem Text, 2 Augenpaare sehen bekanntlich mehr als nur 1 Augenpaar.

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben gerade einen kleinen Schreibkurs absolviert!

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen